Ernährung nach Blutgruppe: erlaubte und verbotene Lebensmittel und Gerichte, Speisekarte

Ernährung nach Blutgruppe

Der Zusammenhang zwischen Blutzusammensetzung und Ernährung wurde erstmals von dem amerikanischen Arzt Peter D'Adamo hergestellt. Bei der Beobachtung seiner Patienten stellte er fest, dass bei Menschen mit der einen oder anderen Blutgruppe aufgrund der Nahrungsaufnahme der Prozess der Produktspaltung auf unterschiedliche Weise abläuft und sich auch der Gesundheitszustand unterscheidet. Für jede Blut- und Rhesusgruppe wurde eine individuelle Diät entwickelt. Diese Lebensmittelsysteme unterscheiden sich in Grundprinzipien, einer Liste von Produkten und Gerichten, einer Speisekarte.

Diät mit der ersten Blutgruppe (positiv)

Grundprinzipien:

  1. Sie nehmen 5 mal am Tag Nahrung zu sich. Dies bedeutet, dass Speisen und Gerichte in 5 Teile statt der üblichen 3-4 aufgeteilt werden sollten.
  2. Die Diät besteht aus 2 Stufen. Erstens können Sie nur Lebensmittel essen, die zur Gewichtsabnahme beitragen, und zweitens können Sie neutrale Lebensmittel und Gerichte in die Diät aufnehmen.

Gesundes und ungesundes Essen

Produkte, die für den Körper nützlich und schädlich sind, sind in der Tabelle aufgeführt:

Nützlich Schädlich
Pute, Kalb, Rind Eingelegte Produkte
Spinat Kohl
Buchweizen Melone
Brokkoli Kartoffeln
Seetang Weizengrütze
Karottensaft Champignon
Salbei- und Kamillentee Eiscreme
Feige Mais
Rettich Bohnen
Milchprodukte Oliven
Ananassaft Hüttenkäse
Leber Pasta
Hühnereier Avocado
Jodiertes Salz Käse
- Kaffee
- Apfelsaft
- Roggenbrot
- Erdnussbutter
- Ketchup
- Zitrusfrucht
- Verschiedene Getreidesorten (außer Buchweizen)

Neutrale Produkte sind: Enteneier und -fleisch, Schalentiere, Tintenfische, Stint, Barsch, Getreide, Zucker, Honig, grüner Tee, Rotwein, Ananas, Berberitze, Banane, Karotte, Preiselbeere.

Menü für die Woche

Die Tabelle enthält das Menü für die Woche:

Wochentage Essenszeit Produkte / Gerichte
Montag Frühstück Beliebige Früchte - 2 Stk. , Ungesüßter Tee - 340 ml
Snack Frisch gepresster Kirschsaft - 400 ml
Abendessen Gebratener Fisch - 210 g, Suppe mit Gemüse - 160 g, Banane - 1 Stk. , Lindentee - eine Tasse
Nachmittags-Snack Hagebuttenaufguss - 420 ml
Abendessen Roggenbrot - 1 Stück, gebratene Leber - 180 g, Mandarine - 1 Stk. , Minztee - 300 ml
Dienstag Frühstück Kräutertee - 350 ml, Trauben - Pinsel
Snack Ananassaft - 450 ml
Abendessen Mageres Hühnerfleisch - 250 g, Gemüsesuppe - 210 g, Tomaten-Gurken-Salat - 210 g
Nachmittags-Snack Preiselbeersaft - 430 ml
Abendessen Garnelen- und Seefischsalat - 240 g, Brot - Scheibe, Kräutertee - 300 ml
Mittwoch Frühstück Kamillentee - 400 ml, beliebige Früchte - 2 Stk.
Snack Aprikosensaft - Glas
Abendessen Gebratenes Fleisch - 180 g, Tomaten-Gurken-Salat - 160 g, grüner Tee - 300 ml
Nachmittags-Snack Karottensaft - 340 ml
Abendessen Gebratene Zucchini - 150 g, gekochte Garnelen - 80 g, Tee - eine Tasse
Donnerstag Frühstück Granatapfel - 1 Stk., Milch - 330 ml
Snack Himbeertee - 300 ml
Abendessen Hüttenkäse - 240 g, Gemüsesuppe - 220 g
Nachmittags-Snack Apfel-Birnen-Püree - 140 g
Abendessen Gemüsesalat - 160 g, Fleisch - 170 g
Freitag Frühstück Beliebiges Obst - 3 Stk., Orangensaft - ein Glas
Snack Pflaumensaft - 155 g
Abendessen Tintenfisch - 210 g, dicke Suppe - 230 g, Gurken-Käse-Salat - 160 g
Nachmittags-Snack Körniger Quark - 130 g
Abendessen Kabeljau - 150 g, Rübensalat - 100 g, Thymian-Tee - 300 ml
Samstag Frühstück Buchweizen - 130 g, Käsekuchen - 5 Stk. , Himbeertee - 300 ml
Snack Granatapfelsaft - 160 ml
Abendessen Gebratener Fisch - 165 g
Nachmittags-Snack Fruchtsaft oder Tee mit Honig und Kräutern - 450 ml
Abendessen Tomaten-Knoblauch-Zwiebel-Salat - 250 g, Thymian-Tee - 300 ml
Sonntag Frühstück Beeren (beliebig) - 170 g, Hagebuttentee - 300 ml
Snack Gemüsesaft - 500 ml
Abendessen Gebratene Rinderleber - 210 g, Salat mit Gemüse (beliebig) - 120 g
Nachmittags-Snack Ananasscheiben - 3 Stk.
Abendessen Reis mit Pflaumen - 200 g

Diät für die zweite Blutgruppe (negativ)

Höhepunkte:

  1. Sie müssen oft essen, aber in kleinen Mengen.
  2. Nehmen Sie viermal alle 7 Tage Fleischprodukte in die Ernährung auf.
  3. Es ist besser, Fleisch im Ofen zu kochen, das in Kirsch- oder Zitronensaft mariniert ist.
  4. Essen Sie Käse in kleinen Mengen, mit Ausnahme von Ziegen.
  5. Für Snacks können Sie Trockenfrüchte verwenden.

Für Menschen mit Schilddrüsenproblemen ist es besser, mehr Fischprodukte als Fleisch zu essen, da diese die Funktion des Organs normalisieren können.

Erlaubte und verbotene Produkte

Die Tabelle listet die während der Diät erlaubten und verbotenen Lebensmittel auf:

Dürfen verboten
Rindfleisch Gänsefleisch
Stör Ente
Pike Fett
Hammelfleisch Geräucherter Fisch
Miesmuscheln Wels
Heilbutt Fetter Käse
Olivenöl Weizenbrot
Soja Pasta
Bohnen Cornflakes
Kürbis Linsen
Lauch Kichererbse
Spinat Champignon
Topinambur Oliven
Chicoree Mais

Menü für die Woche

Ungefähre Ernährung:

Wochentage Essenszeit Produkte / Gerichte
Montag Frühstück Banane - 1 Stk., Früchtetee - 300 ml
Snack Traubensaft - 1 Glas
Abendessen Suppe mit Gemüse - 400 g, gebratener Kabeljau - ein Stück, Apfel - 1 Stk., ungesüßter Tee - eine Tasse
Nachmittags-Snack Tee mit Marmelade - 400 ml
Abendessen Geschmorte Leber - 120 g, Roggenmehlbrot - eine Scheibe, Kompott mit getrockneten Früchten - ein Glas
Dienstag Frühstück Trauben - Pinsel, grüner Tee - Tasse
Snack Apfelsaft - 350 ml
Abendessen Gemüsesuppe - 130 ml, gekochtes Rindfleisch - 70 g, Brot mit Butter - eine Scheibe
Nachmittags-Snack Wassermelone - Scheibe, grüner Tee - 250 ml
Abendessen Algensalat - 120 g, Karpfen - 110 g
Mittwoch Frühstück Birne - 1 Stk., Minztee - eine Tasse
Snack Trockenfrüchte - eine Handvoll
Abendessen Ofengebackenes Rindfleisch - 200 g, Spinatsuppe - 120 g
Nachmittags-Snack Trauben - Pinsel
Abendessen Gegrillte Zucchini und Garnelen - 200 g
Donnerstag Frühstück Bananen - 2 Stk. , Blaubeertee - 300 ml
Snack Tee mit Marmelade - 300 ml
Abendessen Suppe mit Tomaten, Rindfleisch, Lauch, Kartoffeln - 140 g, Käsekuchen - 3 Stk.
Nachmittags-Snack Alle erlaubten Beeren - 100 g
Abendessen Algen-Tomaten-Salat mit Olivenöl - 160 g, Rinderherz - 150 g
Freitag Frühstück Buchweizenbrei - 120 g, Minztee - 350 ml
Snack Traubensaft - 400 ml
Abendessen Brokkolisuppe, Tintenfisch - 200 g, Roggenbrot - Scheibe
Nachmittags-Snack Bananenmousse - 260 g
Abendessen Fischkoteletts - 3 Stk. , Spinatsalat - 180 g
Samstag Frühstück Reiskuchen - 4 Stk. , Ziegenmilch - 400 ml
Snack Birne oder Kaki - 1 Stk.
Abendessen Fischsuppe - 280 g, Rettich-Pfeffer-Salat - 120 g, Banane - 1 Stk.
Nachmittags-Snack Tee mit getrockneten Früchten - eine Tasse
Abendessen Gekochtes Hühnchen - 100 g, Spinatpastete - 180 g
Sonntag Frühstück Bananensoufflé - 120 g, Zitronenmelissentee - eine Tasse
Snack Traubensaft - 300 ml, Mandeln - 5 Stk.
Abendessen Gebratene Leber - 230 g, Brokkoli und Topinambur, im Ofen gebacken - 230 g
Nachmittags-Snack Salat mit Pflaumen, Ananas, Kirschen - 180 g
Abendessen Flunder - 140 g, Salat aus Rettich, Tomate, Gurke - 170 g

Diät mit der zweiten positiven Gruppe

Regeln:

  1. Schließen Sie Fleisch von der Ernährung aus, da es den Stoffwechsel verlangsamt und das Auftreten von Körperfett provoziert. Außerdem ist es im Magen schwer verdaulich und bildet Giftstoffe.
  2. Essen Sie kleine Mengen Milchprodukte. Es ist besser, Soja oder fermentierte Milchprodukte zu nehmen. Milchprodukte verlangsamen Ihren Stoffwechsel.
  3. Keine Backwaren aus Weißmehl verzehren.
  4. Bevorzugen Sie Lebensmittel, die keine Ballaststoffe und Fette enthalten.
  5. Halten Sie sich an den täglichen Kaloriengehalt - 2400 kcal.
  6. Essen Sie keine fetten, scharfen und sauren Speisen sowie geräuchertes Fleisch.

Erlaubte und verbotene Produkte

Einkaufsliste:

Dürfen verboten
Hühnereier Nudeln, Weizen, Müsli
Fisch: Zander, Kabeljau, Karpfen, Lachs, Makrele, Makrele Grieß
Joghurt, Sauerrahm, Kefir Eiscreme, Milch, Sahne und andere Milchprodukte
Schmelzkäse oder Quark Geflügel und Tierfleisch
Erdnuss Pfeffer und Essig
Kürbiskerne Meeresfrüchte: Jakobsmuscheln, Muscheln, Garnelen, Tintenfisch
Früchte Geräucherter und gesalzener Fisch, Heilbutt, Hering
Gemüse Pistazien
Hülsenfrüchte: Erbsen, Bohnen Cracker, Weißbrot
Haferflocken, Gerste, Graupen, Buchweizenbrei, Reis Mayonnaise, Ketchup
Oliven- und Leinöl Orangen, Mandarinen, Kiwi, Papaya, Kokos
Roggenbrot Auberginen, Pilze und Oliven
Dill, Lorbeerblatt, Petersilie, Koriander, Gewürze Blumenkohl und Weißkohl, Tomaten, Kartoffeln, Rhabarber, Paprika
Getränke: Rotwein, süße Säfte, Kaffee, Kräutertee Weißwein, saure Säfte

Menü für die Woche

Das Menü ist in der Tabelle dargestellt:

Wochentage Essenszeit Produkte
Montag Frühstück Sojaquark, Pflaumen - 6 Stk.
Snack Bratapfel mit Honig - 1 Stk.
Abendessen Makrele
Nachmittags-Snack Grüner Tee mit getrockneten Äpfeln, Feigen und getrockneten Aprikosen
Abendessen Karottensalat mit Zitronensaft, Buchweizenbrei
Dienstag Frühstück Salat mit getrockneten Aprikosen und Karotten, schwarzer Tee
Snack Fettarmer Joghurt mit Beeren
Abendessen Gebackene Hähnchenbrust - 300 g; gekochte Spargelbohnen; Ananas - 3 Scheiben
Nachmittags-Snack Geschälte Walnüsse und Kräutertee
Abendessen Trauben-, Ananas- und Birnensalat
Mittwoch Frühstück Buchweizenknäckebrot mit Hüttenkäse, Datteln - 50 g, Tee
Snack Karottensaft, Pflaumen - 3 Stk.
Abendessen Gekochter brauner Reis mit Dill - 200 g
Nachmittags-Snack Apfelsoufflé - 70 g
Abendessen Karotten-Sellerie-Salat - 150 g
Donnerstag Frühstück Gekochtes Ei - 3 Stk. , Graupenbrei - 120 g
Snack Ananassaft - ein Glas, Käse - 2 Stück
Abendessen Bohnensuppe - 130 ml, Buchweizen - 100 g, gekochter Brokkoli - 70 g
Nachmittags-Snack Karottensaft, Joghurt-Sauerrahm-Gelee
Abendessen Hüttenkäse mit erlaubten Früchten - 200 g, grüner Tee - eine Tasse
Freitag Frühstück Buchweizenbrei, in Wasser gekocht, Sandwich mit Brot und Käse, schwacher Kaffee
Snack Süß-saurer Apfel - 1 Stk.
Abendessen Kürbissuppe - 170 ml
Nachmittags-Snack Käsekuchen mit Roggenmehl gekocht - 4 Stk. , Kräutertee
Abendessen Porridge mit Linsen - 200 g
Samstag Frühstück Haferflocken mit Sojamilch - 200 g, Joghurt - 100 g, Kaffee - eine Tasse
Snack Birnen-Apfel-Salat
Abendessen Erbsensuppe mit Getreide - 200 ml, frisches Gemüse
Nachmittags-Snack Feigen - 130 g
Abendessen Karottensaft und Quarksoufflé
Sonntag Frühstück Buchweizen mit Pflaumen, Ziegenkäse - 3 Scheiben, Schwarztee mit Früchten
Snack Trauben und Karottensaft
Abendessen Makrele - 200 g, Gemüse - 50 g
Nachmittags-Snack Kaki - 2 Stk.
Abendessen Topinambur-Auflauf, Brokkoli, Lauch, Obst

Diät mit der zweiten negativen Gruppe

Regeln:

  1. Fette Fleisch- und Milchprodukte vom Speiseplan ausschließen, da sie im Magen schlecht verdaut werden.
  2. Üben Sie mäßige körperliche Aktivität aus.
  3. Essen Sie Weizenprodukte in Maßen, da dies die Säuremenge in den Muskeln erhöht.
  4. Häufiger gibt es Braunalgen, da sie den Stoffwechsel normalisieren und das Gewicht reduzieren.

Nützliche und ungesunde Lebensmittel

Nützliche und schädliche Lebensmittel für den Zeitraum der Diät für Menschen mit 2 negativen Blutgruppen sind in der Tabelle aufgeführt:

Nützlich Schädlich
Mandel Mango
Wassernuss Gänsefleisch
Paprika Rebhuhn
Guave Kohl
Quitte Gurken
Kiwi Tomaten
Rosinen Kartoffeln
Melone Apfelessig
Birne Aubergine
Rosmarin Banane
Brot Edamer
Eier Yucca
Rettich Kokosnussöl
Sojaöl Limabohnen

Menü für 3 Tage

Die Speisekarte für drei Tage kann in der folgenden Tabelle eingesehen werden:

Tage Essenszeit Produkte / Gerichte
Zuerst Frühstück Hüttenkäse mit Blaubeeren und Preiselbeeren - 130 g, Früchtetee ohne Zucker - 300 ml
Mittagessen Bryndza-Käse-Sandwich, grüner Tee - Tasse
Abendessen Linsen - 150 g, Hähnchenbrust - 100 g
Snack Naturjoghurt mit Ananas und Sonnenblumenkernen - 200 g
Abendessen Salat mit Karotten, Radieschen, Weißkohl - 170 g
Zweite Frühstück Buchweizen mit Trockenfrüchten - 130 g
Mittagessen Rjaschenka - 350 ml
Abendessen Suppe mit Gemüse - 140 g, gegrilltes Hähnchen - 160 g, Salat mit Gurken und Tomaten - 130 g
Snack Kirschsaft - 400 ml
Abendessen Kabeljau mit Zwiebeln gebacken - 130 g, Blattsalat - 100 g
Der dritte Frühstück Omelett aus 2 Eiern, Preiselbeersaft - 350 ml
Mittagessen Tofu-Käse - 100 g, geriebene Karotten - 120 g
Abendessen Linsensuppe - 100 g, gekochtes Hühnchen - 120 g, Salat mit grünen Erbsen, Gurken und Tomaten - 130 g
Snack Ananassaft - Glas
Abendessen Makrele mit Gemüse gebacken - 140 g, Roggenbrot - 2 Stk.

Diät für Menschen mit positiver Blutgruppe

Damit die Ernährung von Vorteil ist und den Körper nicht negativ beeinflusst, müssen bestimmte Regeln beachtet werden:

  1. Nehmen Sie in die Ernährung Produkte aus Lamm, Lamm, Wild, Kaninchenfleisch, Hühnereiern auf.
  2. Nehmen Sie außerdem Vitamine ein, da der Körper durch den Ausschluss verschiedener Getreidearten einen Mangel hat.
  3. Fügen Sie täglich eine große Menge Gemüse hinzu - allein, in Suppen und Salaten.
  4. Lehnen Sie alkoholische und kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke ab, da sie die normale Funktion des Verdauungssystems stören.
  5. Trinken Sie während der Diät Rotwein in kleinen Mengen.

Diese Diät wird nicht für Kinder unter 18 Jahren empfohlen.

Erlaubte und verbotene Produkte

Liste der erlaubten und verbotenen Lebensmittel:

Produktgruppe Dürfen verboten
Fettarme Milchprodukte Ziegenmilch schweizer Käse
Kefir Eiscreme
Naturjoghurt Schmelzkäse
Hausgemachter Hüttenkäse -
Schafskäse -
Ryazhenka -
Gemüse und Gemüse Aubergine Grüne
Rote Bete Schwarze Oliven
Blumenkohl Rettich
Süßkartoffel Tomaten
Rosenkohl Rhabarber
Pfeffer grün und gelb Kürbis
Erbsen Topinambur
Petersilie Artischocke
Sellerie Grüne Oliven
Früchte Bananen Avocado
Zitrusfrüchte Granat
Ananas Kokosnuss
Papaya Melone
Feige Persimmon
Getränke Ananassaft Kaffee
Grüner Tee Alkohol
Grapefruitsaft Starker schwarzer Tee
Ingwertee -
Cranberrysaft -
Kohlsaft -
Getreide und Mehlprodukte Hirse Soja
Reisbrei Mehlprodukte
Diätbrot -
Dinkel -
Reismehlprodukte -
Beeren Himbeeren Wassermelone
Trauben -
Johannisbeere -
Erdbeere -
Cranberry -
Nüsse Erdnuss Pistazien
Pinienkerne -
Mandel -
Gewürze und Gewürze Meerrettich Piment
Curry Zimt
Ingwer Mayonnaise
Honig Ketchup
Cayenne Pfeffer Wacholder
Bulgarische Paprika Gemahlener Pfeffer
Fleisch Hammelfleisch Taube
Hirschfleisch Gans
Lamm Pferdefleisch
Kaninchenfleisch Hähnchen
Fisch, Meeresfrüchte Sardine Akne
Flunder Regenbogenforelle
Lachs Krabbe
Wolfsbarsch Beluga
Schwarzer Kaviar Tintenfisch
Makrele Saida

Menü für sieben Tage

Wochenmenü für Personen mit 3 positiven Gruppen:

Wochentage Zeit zum Essen Geschirr
Montag Frühstück Putenschnitzel - 1 Stk., Milch - ein Glas, Kraut-Sellerie-Salat - 200 g
Snack Bananensoufflé - 70 g
Abendessen Rinderbrühe - 150 ml, grüner Tee, Apfel - 1 Stk., Reiswaffeln
Nachmittags-Snack Fettarme Milch - 1 Glas, mageres Brötchen ohne Füllung
Abendessen Gurken-Karotten-Salat - 150 g, Joghurt ohne Zusatzstoffe und Farbstoffe - 100 g, Zander im Ofen gebacken
Dienstag Frühstück Reis mit fein gehacktem Apfel - 120 g
Snack Banane - 2 Stk.
Abendessen Pilzsuppe, Salat mit Sardinen, Eiern und Sauerrahm - 160 g
Nachmittags-Snack Karotten-Paprika-Salat - 200 g
Abendessen Gebackene Aubergine mit gekochtem Rindfleisch - 150 g
Mittwoch Frühstück Haferflocken - 150 g, grüner Tee mit Minze
Snack Hausgemachter Hüttenkäse - 120 g
Abendessen Brokkoli-Blumenkohl-Suppe - 200 ml, Fleischeintopf - 130 g
Nachmittags-Snack Trauben - mittlerer Pinsel
Abendessen Reis mit Gemüse - 220 g, Aprikosen - 5 Stk.
Donnerstag Frühstück Fettfreier Hüttenkäse - 120 g, Bratapfel - 1 Stk. , Beerensaft - ein Glas
Snack Käsekuchen - 3 Stk.
Abendessen Suppe mit Reis und Champignons - 130 ml, Salat aus Sellerie, Steckrüben, Rindfleisch und Chinakohl - 150 g
Nachmittags-Snack Pflaumen - 7 Stk.
Abendessen Grüne Bohnen und Fisch - 200 g
Freitag Frühstück Reiswaffeln und fettarmer Joghurt
Snack Apfel - 3 Stk.
Abendessen Hecht gebacken in hellgrünen Blättern - 140 g
Nachmittags-Snack Bananenpüree - 110 g, Cranberrysaft - Glas
Abendessen Schnitzel aus Kaninchenfleisch mit Paprika - 170 g
Samstag Frühstück Hüttenkäse in Granulatform - 200 g, Orangensaft - 300 ml
Snack Apfelpfannkuchen - 7 Stk.
Abendessen Schaffleisch geschmort mit Blumenkohl und Karotten - 120 g
Nachmittags-Snack Hausgemachter Bananen-Orangen-Joghurt - 400 ml
Abendessen Gekochtes Rindfleisch und gekochte grüne Erbsen - 200 g
Sonntag Frühstück Bananenauflauf - 230 g
Snack Peking-Kohl-, Lauch- und Rettichsalat - 150 g
Abendessen Gemüseeintopf - 120 g, Zander - Stück, Pilzsuppe - 160 ml
Nachmittags-Snack Ananas - 5 Scheiben
Abendessen Reisbrei mit Sahne - 100 ml, Kräutertee - eine Tasse

Diät für Menschen mit negativer Blutgruppe

Die Diät sieht die Einhaltung einiger Regeln vor:

  1. Das Menü sollte ausgewogen sein.
  2. Sie können nicht zu viel essen.
  3. Für ein effektives Ergebnis ist es notwendig, den Bedarf an Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten richtig zu berechnen.
  4. Während der Anwendung der Diät sollten zusätzliche Vitamine eingenommen werden.

Nützliche und ungesunde Lebensmittel

Die Tabelle enthält nützliche und ungesunde Lebensmittel für die Ernährung:

Nützlich Schädlich
Kaninchen Gänsefleisch
Hammelfleisch Hähnchen
Hühnereier Schinken
Milchprodukte Speck
Olivenöl Schweinefleisch
Mohn Entenfleisch
Makrele Fischkaviar
Barsch Seetang
Flunder Akne
Lachs Eiscreme
Pike Margarine
Kabeljau Pinienkerne
Hering Schwarze Bohnen
Stör Ketchup
Seehecht Zimt
Forelle Mayonnaise
Petersilie Kartoffeln
Currypfeffer Rhabarber
Meerrettich Rettich
Kirschpflaume Berberitze
Eine Ananas Granat
Banane Avocado
Apfel Persimmon
Pflaume Oliven
Trauben Granatapfelsaft
Grüner Tee Alkohol

Menü für 3 Tage

Die in der Diät verwendeten Mahlzeiten sind in der Tabelle aufgeführt:

Tage Essenszeit Produkte / Gerichte
Zuerst Frühstück Buchweizenbrei - 110 g, Apfelsaft - ein Glas
Snack Birne - 1 Stk.
Abendessen Gemüsesuppe mit Lamm - 130 ml
Mittagessen Hühnerei - 1 Stk. , Fermentierte Backmilch - 300 ml
Abendessen Haferflocken - 210 g
Zweite Frühstück Apfelpudding - 130 g
Snack Banane - 1 Stk.
Abendessen Meeresfrüchtesuppe - 160 ml
Mittagessen Bananenpüree - 70 g
Abendessen Buchweizen mit Kaninchenfleisch - 150 g, grüner Tee - 350 ml
Der dritte Frühstück Grießbrei mit Apfel - 120 g
Snack Bananen oder Ananas - 200 g
Abendessen Gebackener Seehecht - 120 g, Früchtetee - Tasse
Mittagessen Hühnerei - 1 Stk. , Salat aus Kräutern und Gemüse mit Olivenöl - 120 g
Abendessen Ananassaft - Glas

Diät mit der vierten Blutgruppe (positiv)

Männer und Frauen müssen sich an diese Regeln halten:

  1. Den Verzehr von Fleischprodukten schrittweise reduzieren.
  2. Verzehren Sie mindestens 5 Früchte pro Tag.
  3. Essen Sie täglich eine kleine Menge Tofu, da es eine Proteinquelle ist.
  4. Begrenzen Sie den Verzehr von Hülsenfrüchten, da sie Stoffwechselprozesse und die Insulinproduktion verlangsamen.
  5. Entfernen Sie nach und nach Weizen- und Weizenmehlprodukte aus der Ernährung.
  6. Beginnen Sie den Morgen mit einem Glas Wasser mit Zitronensaft. Trinken Sie über den Tag verteilt 3 Gläser Obst- oder Gemüsesaft.

Verhaltensregeln

Die Tabelle enthält eine Liste der zugelassenen und verbotenen Produkte:

Können Es ist unmöglich Verbrauchen Sie 1 Mal in 7 Tagen oder in einer Menge von 45-55 g
Fleischgerichte:
Mageres Fleisch und Innereien: Pute, Lamm, Kaninchen, Lamm Fettreich und lang verdaulich: Rind, Schwein, Ente, Speck, Schinken, Hähnchen, Räucherwurst Herz, Leber
Fisch und Meeresfrüchte:
Kabeljau, Thunfisch, Stör, Dorschleber, roter Fisch Heilbutt, Flunder, Krabben, Schalentiere, Seehecht, Aal, Krebse, Garnelen, Muscheln, Tintenfisch, Garnelen
Milchprodukte:
Hausgemachter Joghurt, fettarme Sauerrahm, Kefir, Hüttenkäse, fermentierte Backmilch Brie, Parmesan Schmelzkäse
Getränke:
Ingwer und grüner Tee, Gemüsesäfte, Echinacea, Weißdorn, Ginseng Aloe, Linde, Senna Kaffee, Himbeertee, Kamillentee
Haferbrei:
Sojaflocken, Haferflocken, Hirse, Gerste, Reis Mais, Couscous Graupen, Buchweizenbrei
Gemüse:
Auberginen, Gurken, Karotten, Zwiebeln Rettich, Kartoffeln -
Früchte und Beeren:
Brombeeren, Trauben, Kirschen, Kiwi, Kirschen, Zitrone, Grapefruit, Wassermelone Avocado, Orangen, Bananen, Kaki, Mango -
Nüsse:
Leinsamen, Walnüsse Pistazien, Mandeln, Sonnenblumenkerne Erdnüsse, Sesam, Kürbiskerne

Drei-Tage-Menü

Das Menü für drei Tage ist in der Tabelle dargestellt:

Tage Essenszeit Gerichte, Produkte
einer Frühstück Haferflocken mit Pflaumen und Kirschen - 120 ml, schwacher Kaffee - eine Tasse
Abendessen Suppe - 150 ml, Salat aus Eiern, Käse und Sardinen mit Olivenöl - 125 g
Abendessen Lamm mit Auberginen - 160 g
Snacks Nüsse - eine Handvoll, Obst oder Gemüse - 4 Stk.
2 Frühstück Reis mit Gemüse - 120 g, Fruchtsaft - ein Glas
Abendessen Cremige Suppe mit Blumenkohl und Rosenkohl, Brokkoli - 140 ml, Salat mit Orange und Banane - 130 g
Abendessen Fisch Julienne - 80 g, Saft - 400 ml
Snacks Getrocknete Aprikosen / Pflaumen / Nüsse - 100 g, Brot - 3 Stk.
3 Frühstück Sanddorn Fruchtgetränk / Saft - Glas, Birne - 1 Stk.
Abendessen Gemüsesuppe - 120 ml, Salat mit Putenfleisch, Chinakohl, Käse, Tomaten, Sauerrahm - 160 g
Abendessen Buchweizen - 110, Fisch - 140 g
Snacks Obst - 110 g, Nüsse - 70 g, Kefir - ein Glas

Diät mit der vierten Blutgruppe (negativ)

Empfohlen während einer Diät:

  1. Nehmen Sie fermentierte Milchgetränke und fettarmen Käse in die Ernährung auf.
  2. Essen Sie Nüsse, Getreide, Dorschleber.
  3. Verzehren Sie Hülsenfrüchte in Maßen.
  4. Es gibt säurefreies Gemüse und Obst.

Erlaubte und verbotene Produkte

Für den Verzehr zugelassene und verbotene Produkte sind in der Tabelle angegeben:

Dürfen verboten
Roggenmehl Persimmon
Hammelfleisch Quitte
Kaninchenfleisch Kokosnüsse
Kalbfleisch Mango
Hühnereier Grapefruit
Kefir Bananen
Ryazhenka Orangen
Hüttenkäse Buchweizen
Olivenöl Mais
Kleie Rettich
Zwiebel Schwarze Oliven
Tomaten Schweinefleisch
Pilze Schinken
Grüne Ente, Huhn
Tee Brie Käse
Kaffee Meeresfrüchte
Seetang Erdnuss

7 Tage Menü

Menü für die Woche:

Wochentage Essenszeit Produkte, Gerichte
Montag Frühstück Grüner Tee - 300 ml, Früchte - 120 g
Snack Ginseng-Tee - Tasse
Abendessen Kartoffelpüree mit Soße - 250 g, Tofu-Käse - 80 g, Kräutertee - 350 ml
Nachmittags-Snack Tee mit Honig - 300 ml
Abendessen Fisch mit Tomaten - 220 g, fermentierte Backmilch - ein Glas, dunkles Brot - eine Scheibe
Dienstag Frühstück Trauben - 200 g
Snack Kamillentee - 300 ml
Abendessen Suppe mit Radieschen, Kartoffeln, Tomaten - 210 ml, Fisch - 260 g, Gurkensalat - 150 g
Nachmittags-Snack Ingwertee - Tasse
Abendessen Pute - 230 g, gebratener Blumenkohl - 150 g
Mittwoch Frühstück Süße Früchte - 120 g
Snack Hagebutte (Abkochung) - 450 ml
Abendessen Kartoffelsuppe mit Grütze - 250 g, Kaninchenfleisch - 240 g, Salat mit Gurken und Radieschen - 170 g
Nachmittags-Snack Pflaumen - 7 Stk.
Abendessen Gekochter Reis - 200 g, fermentierte Backmilch - ein Glas
Donnerstag Frühstück Rührei, Banane - 1 Stk. , Tee - 300 ml
Snack Weißdorn-Abkochung - 400 ml
Abendessen Suppe mit Kartoffeln, Zwiebeln, Getreide - 290 g
Nachmittags-Snack Trauben - Pinsel
Abendessen Lamm - 220 g, Kohlsalat - 170 g
Freitag Frühstück Käsesandwich - 2 Stk. , Ingwertee - 300 ml
Snack Traubensaft - 400 ml
Abendessen Champignoncremesuppe mit Sauerrahm - 250 g, Salat mit Gemüse, Fisch 250 g, Brot - ein Stück, schwarzer Tee - 300 ml
Nachmittags-Snack Orange - 1 Stk.
Abendessen Buchweizenbrei - 260 g, Rübensalat - 250 g
Samstag Frühstück Eier - 2 Stück, Tee - 400 ml.
Snack Ginseng-Tee - 300 g, Erdnüsse - 90 g
Abendessen Gemüsebohnensuppe - 300 g, Fisch - 210 g, fermentierte Backmilch - 1 Glas
Nachmittags-Snack Apfelsaft - Glas
Abendessen Gemüsesalat - 210 g, Käse - 80 g, Tee - 450 ml
Sonntag Frühstück Obst - 120 g, Kaffee - eine Tasse
Snack Käse - Stück, grüner Tee - 350 ml
Abendessen Gemüsesuppe - 240 g, Pute - 200 g
Nachmittags-Snack Banane - 1 Stk. , Kräutertee - 400 ml
Abendessen Kaninchenfleisch - 250 g, jede Beilage - 120 g