WASSERMÄSSIGE ERNÄHRUNG - SCHNELL Abnehmen

Ein Mann ist fast immer mit seiner Figur unzufrieden, besonders eine Frau. Um es normal zu halten, müssen Sie sich an einen gesunden Lebensstil halten. Wenn die zusätzlichen Pfunde häufiger werden, muss eine Diät angewendet werden. Wir wählen diejenige, die am besten schmeckt - die Wassermelonendiät. Nur wenige Menschen mögen diese Frucht nicht.

Warum die Wassermelonendiät wählen

Wassermelonendiät zur Gewichtsreduktion

Wassermelone ist an sich gesund und enthält genug Zucker. Daher ist es bei anderen Diäten verboten. Aber wenn Sie für eine bestimmte Zeit nur Wassermelone verwenden, können Sie diese zusätzlichen Pfunde loswerden.

Die Grundregel lautet "Verletze dich nicht". Wenn Sie sich nach dem ersten Tag der Wassermelonenreinigung unwohl fühlen, ist es besser, diese Diät abzubrechen und etwas zu finden, das besser zu Ihrem Körper passt. Wenn Sie sich gut fühlen, können Sie fortfahren.

Regeln und Arten der Wassermelonendiät

Es gibt verschiedene Versionen und Methoden der Wassermelonendiät. Am beliebtesten ist das Fasten, das den Körper reinigen soll. Dies beinhaltet ein kurzes, aber striktes Fasten und dann eine Rückkehr zur traditionellen Ernährung. In der ersten Phase des Fastens werden außer Wassermelone und Wasser keine Lebensmittel konsumiert. Diese Phase dauert normalerweise 3 Tage. Nach dieser Zeit können Sie zur traditionellen Ernährung zurückkehren oder Ihrem Tagesmenü nach und nach weitere Lebensmittel hinzufügen.

Alternativ kann eine weniger restriktive Ernährung neben Wassermelonen auch andere saisonale Früchte und Beeren wie Himbeeren, fermentierte Milchgetränke und in kleinen Mengen Brot enthalten. Andere Quellen berichten wiederum, dass die Wassermelonendiät mindestens 5-7 Tage dauern und 1-3 Mal im Jahr durchgeführt werden sollte. Sie ist eine der hungernden Diäten.

Wie viel können Sie bei einer Wassermelonendiät verlieren?

Befürworter dieser Diät behaupten, dass sie den Körper von Toxinen reinigen, Cellulite verhindern oder sogar reduzieren, Schwellungen des Körpers reduzieren und überschüssiges Wasser und Salz aus dem Körper entfernen soll. Wissenschaftliche Studien bestätigen solche Daten jedoch nicht. Umstritten ist auch die Aussage, dass die Wassermelonendiät den Körper desinfiziert. Es sei daran erinnert, dass sich viele Toxine im Fettgewebe ansammeln und jede restriktive Ernährung, die zu einer raschen Reduzierung des gespeicherten Fetts führt, dazu führt, dass diese Toxine in den Blutkreislauf freigesetzt werden.

wie man Gewicht auf einer Wassermelonendiät verliert

Wie bei jeder kalorienarmen Diät liefert auch die Wassermelonendiät beeindruckende Ergebnisse. Nach ca. 3 Tagen können Sie bis zu 3-4 kg verlieren. Die Wassermelonendiät ist sehr beliebt und wird häufig zur Gewichtsreduktion eingesetzt, da sie Effekte garantiert, die nur gelegentlich eine Beteiligung erfordern.

Leider ist dies keine rationale Art zu essen, sie liefert kurzfristige Ergebnisse und nach ihrer Fertigstellung werden die Pfunde mit Interesse zurückgegeben. Viele Hinweise deuten darauf hin, dass solche Interventionen auf lange Sicht nicht funktionieren, und nachdem sie abgeschlossen wurden und zu alten Essgewohnheiten zurückgekehrt sind, folgt der Jojo-Effekt (Gewichtsrückgabe).

Leider sind Perioden der Dünnheit und der anschließenden Gewichtszunahme sehr gesundheitsschädlich. Darüber hinaus trägt eine solche langfristige Diät mit nur einer Zutat zu Nährstoffmängeln bei.

Derzeit empfehlen wissenschaftliche Organisationen einen Gewichtsverlust von 0, 5 bis 1 kg pro Woche und eine allmähliche Änderung der Essgewohnheiten, um die Wirkung langfristig aufrechtzuerhalten.

Wassermelonendiät - Menüs und Rezepte

Trinken Sie nach dem Aufwachen ein Glas Zitronen- und Minzwasser und dann:

  • Frühstück: ein Cocktail aus Wassermelone und Himbeeren auf Naturjoghurt;
  • Zweites Frühstück: Wassermelone;
  • Mittagessen: Hüttenkäse und Wassermelone, Brot;
  • Abendessen: Wassermelone.

Beispiel für ein Wassermelonendiätmenü:

  • Frühstück: Kaffee oder Tee ohne Zucker, drei Scheiben Ananas;
  • Zweites Frühstück: Iss so viel Wassermelone wie möglich;
  • Mittagessen: gedämpftes Fischfilet, Salat aus Tomaten, Karotten und Zwiebeln, Wassermelone;
  • Nachmittagssnack: Essen Sie so viel Wassermelone wie möglich;
  • Abendessen: Gemüsesuppe, ein Stück fettfreie Hühnerbrust, Wassermelone.

Die oben genannten Essgewohnheiten, die in die weniger restriktive Wassermelonendiät passen, reichen leider nicht aus. Dementsprechend sollten sie nicht von schwangeren oder stillenden Frauen verwendet werden. Dies ist eine proteinarme Diät und sollte auch nicht von Kindern angewendet werden.

Diabetes und Immunschwächekrankheiten sind eine weitere Kontraindikation für seine Anwendung. Diese Diät ist arm an Zink, Omega-3-Fettsäuren und Eisen. Es gibt auch keine Hinweise darauf, dass diese Diät die Entgiftung des Körpers beeinflusst. Eine eintägige Wassermelonendiät bei gesunden Menschen hat jedoch keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit.

Wassermelone sollte in einer ausgewogenen Ernährung verwendet werden. Es ist eine sehr erfrischende Frucht, daher ist es perfekt für viele Cocktails, besonders im Sommer. Es wird auch in süß-sauren Kombinationen wie Feta-Käse kombiniert. Für ein zweites Frühstück können Sie einen Salat aus Wassermelone, Rucola, Zwiebeln, Kürbiskernen, Oliven und Feta-Käse mit Honig-Zitronen-Dressing zubereiten. Wassermelone wird als Ergänzung zu Smoothies verwendet - mischen Sie sie einfach mit Banane, Erdbeere und natürlichem Joghurt oder Milch. Sehr beliebt ist auch ein gekühltes Wassermelonengetränk mit Ingwerzusatz.

Warum ist Wassermelonensaft nützlich und warum sollte er in die Ernährung aufgenommen werden

Wassermelonensaft wird oft als zweites Kokoswasser bezeichnet. Dies liegt daran, dass es als natürliches Isotonikum wirkt, dh als Getränk, das Elektrolytmängel ausgleicht. Dies ist so ein Bio-Energy-Drink, der Energie hinzufügt, aber nicht auf Kosten der Kalorien, weil er nur wenige davon hat. In 100 g Wassermelone finden Sie nur 30 kcal, 8 g Kohlenhydrate und 1 g Protein. Daher ist diese Frucht eine großartige Alternative für diejenigen, die den Kokosgeschmack nicht zu sehr mögen.

Viel überraschender ist jedoch, dass diese Frucht doppelt so viel Kalium enthält wie Bananen. Es enthält auch 60% Vitamin C und Citrullin, das Entzündungen reduziert. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die trainieren. Dieses Getränk beruhigt müde Muskeln nach dem Training. Aber vergessen wir nicht, dass es bei Wassermelonen auch um Kalzium und Magnesium geht.

Aber anstatt fertigen Wassermelonensaft zu kaufen, empfehlen wir, ihn selbst zuzubereiten. Dieses Getränk kann sehr einfach zubereitet werden. Wir brauchen nur ein Glas entkernte Wassermelonenscheiben, eine Handvoll entkernte Himbeeren / Erdbeeren / Kirschen und etwa zwei Esslöffel Limetten- oder Zitronensaft. Alles was Sie tun müssen, ist alles zusammen zu mischen und in eine hohe Glas- oder Sportwasserflasche zu gießen.

Warum Wassermelone und ihre Samen essen

Wassermelone sollte Teil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung sein. Gleichzeitig wird es aufgrund der geringen Menge an Kalorien und des hohen Wassergehalts für Menschen empfohlen, die versuchen, Gewicht zu verlieren.

Wassermelone ist eine ausgezeichnete Quelle für Lycopin, einen roten Farbstoff (Carotinoid) mit starker antioxidativer Wirkung. Es bekämpft freie Radikale, verringert das Risiko von Zellschäden und verlangsamt den Alterungsprozess. Es ist eines der stärksten Antioxidantien und wirkt auch gegen Krebs.

Wassermelone enthält auch ziemlich viel Ballaststoffe, Vitamin C und Folsäure. Es hilft, den Körper durch eine harntreibende Wirkung zu entgiften. 100 g Wassermelone enthalten nur etwa 30 Kalorien. Es ist jedoch zu beachten, dass es einen hohen glykämischen Index aufweist (75), was bedeutet, dass der Blutzucker nach dem Verzehr steigt. Daher ist diese Frucht, obwohl sie voller Wasser ist, für Diabetiker nicht zu empfehlen. Ein wertvoller Bestandteil der Wassermelone ist auch Citrullin - eine Aminosäure, die im Körper in L-Arginin umgewandelt wird

Nur wenige Menschen wissen, dass Wassermelonensamen auch reich an Nährstoffen sind. Interessanterweise können sie im Ofen gebacken werden (fügen Sie ein wenig Olivenöl hinzu, Ihre Lieblingsgewürze). Sie sind ein idealer Ersatz für gesalzene Erdnüsse, Pommes und Cracker.

Zusammenfassen

Die Wassermelonendiät ist gut, wenn:

  • Wir möchten den Körper von Giftstoffen reinigen (zum Beispiel nach einem festlichen Fest)
  • Wir wollen in sehr kurzer Zeit abnehmen.

Die Wassermelonendiät wird nicht empfohlen:

  • Schwangere und stillende Frauen;
  • Kinder und Jugendliche;
  • Diabetiker (aufgrund des hohen glykämischen Index);
  • Menschen, die nach einem langfristigen Schlankheitseffekt suchen.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Kalorienarmer Gehalt - ermöglicht es Ihnen, sehr schnell zusätzliche Pfunde zu verlieren (bis zu 1, 5 kg an einem Tag);
  • Reinigt, entfernt Giftstoffe aus dem Körper;
  • Reinigt die Nieren;
  • Das ist köstlich.

Nachteile:

  • Während der Wassermelonendiät verlieren wir meistens Wasser, sodass die verlorenen Pfunde wahrscheinlich schnell zurückkehren.
  • Schwächung des Körpers;
  • Wassermelone hat einen hohen glykämischen Index, was bedeutet, dass wir uns nach dem Verzehr von Wassermelone schnell satt fühlen, aber nach kurzer Zeit wieder hungrig sind.